Außenanlagen einer Villa in Wellingsbüttel
Hamburg - Wellingsbüttel

Die Größe des Grundstücks sowie die Lage am Oberlauf der Alster führten zu einer Zonierung des Grundstücks in einen intensiv genutzten Gartenbereich rund um das Haus, einen extensiv gepflegten Wiesenbereich sowie einen Bruchwald-/Auenbereich direkt am Alsterlauf.
Das Gebäude umschließt eine sehr private Hofsituation, die durch eine Gartenmauer gegenüber der Nachbar- bebauung abgeschlossen wird. Die Holzterrasse entlang des Gebäudes wird von einem Wasserbecken begleitet; über Trittsteine wird die zentrale, mit großformatigen Platten belegte Terrasse erschlossen. Eine lineare Pflanzung grenzt den Vorhof des Saunahauses von diesem Terrassenbereich ab. Die Terrasse öffnet sich über Ihre volle Breite mit einer großzügigen Stufenanlage zum tieferliegenden Gartenbereich und bietet Blickbeziehungen zum Alsterlauf. Als Wegematerialien wurden Basaltpflaster, Basaltsplitte sowie anthrazit farbene Granitplatten verwandt, die mit der Schieferfassade des Gebäudes korrespondieren.
HAUSGÄRTEN
Haus Thule, Kampen, Sylt
Schwimm- und Koiteich,
Großhansdorf
Villa in Poppenbüttel, HH
Villa in Wellingsbüttel, Hamburg


Bauherr
privat Architekten planpark Architekten Brutto Baukosten 160 T€ Planung 2005 Fertigstellung 2006

Fotos 1 und 2 Christian Lohfink