Schule für Hörgeschädigte Holmbrook

Außenanlagen für die Elbschule „Bildungszentrum Hören und Kommunikation“, Holmbrook, Hamburg-Bahrenfeld

Am ehemaligen Standort der Internationalen Schule Hamburg am Holmbrook entstand eine neue Schule für hörgeschädigte Kinder. Die Neugestaltung der Außenanlagen berücksichtigt die besonderen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler. So wurde aufgrund der besonderen Schutzbedürftigkeit der Kinder entlang der Straße Holmbrook eine großzügige Vorfahrt mit Stellplätzen geschaffen, damit die Kinder sicher zu Schule gebracht werden können. Auch wurden die Schulhöfe mit neuen Spielgeräten ausgestattet, die vor allem den Gleichgewichtssinn trainieren. Ein Schulgarten ergänzt das Angebot an Freiflächen.

BAUHERRFreie Hansestadt Hamburg, Behörde für Schule und BildungARCHITEKTENDohse + StichBAUKOSTEN920.000 €GRÖßE7.500 m²FERTIGSTELLUNG2014